Inhaltselment überspringen 

Corona-Schutzimpfung

Die Corona- Schutzimpfung ist hochwirksam. Mit einer Impfung schützen Sie sich vor einer Infektion und einem schweren Krankheitsverlauf. Gleichzeitig ist die Impfung der derzeit wichtigste Baustein zur Eindämmung der Pandemie. Sie ist der entscheidende Schlüssel, um in absehbarer Zeit in ein normales Leben zurückzukehren.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Corona-Schutzimpfung sowie verlässliche Quellen und Links.

 
Inhaltselment überspringen  
Inhaltselment überspringen 

Aktuelle Meldungen

Kampagne für Booster-Impfungen wird deutlich verstärkt: Mehrheit der Thüringer Impfstellen bleibt auch über den Jahreswechsel hinaus bestehen

12.11.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Aufgrund der erfreulich hohen Nachfrage nach Booster-Impfungen aber auch mit Blick auf die sehr besorgniserregende Entwicklung des Infektionsgeschehen haben das Thüringer Gesundheitsministerium und die Kassenärztliche Vereinigung heute entschieden, den Großteil der Thüringer Impfstellen über den Jahreswechsel weiterhin bestehen zu lassen. Nach verhaltenem Interesse in den letzten Monaten hatte die Öffnung der Booster-Impfungen zum 1. November zuletzt die Zahl der Terminbuchungen in den Impfstellen steil nach oben steigen lassen. Die Thüringer Impfstellen werden von der Kassenärztlichen Vereinigung betrieben.

Statement zur Debatte um die „Danke fürs Impfen“-Veranstaltung vom 22. Oktober 2021

08.11.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Anlässlich der Debatte um die am 22. Oktober 2021 in der Erfurter Messehalle stattgefundene „Danke fürs Impfen“-Veranstaltung veröffentlichen die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen und das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie folgende Stellungnahme:

Gesundheitsministerin Werner: „Booster-Impfungen werden für alle ermöglicht“

29.10.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Gesundheitsministerin Heike Werner hat heute in Erfurt die Fünfte Verordnung zur Änderung der Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung unterzeichnet. Mit der Neufassung werden u.a. die Optionsmodelle „2G“ und „3G-Plus“ auch auf Restaurants, Gaststätten und religiöse Zusammenkünfte ausgeweitet. Parallel zur Verordnung wurde auch der Thüringer Eindämmungserlass überarbeitet: In Warnstufe 2 haben Landkreise und kreisfreie Städte künftig die Möglichkeit verbindlich das 2G/3G-Plus-Optionsmodell in bestimmten Bereichen einzuführen. In Warnstufe 3 sollen die Optionsmodelle eine verpflichtende Regelmaßnahme werden.

Feiertage, aber sicher! Impfstellen starten in den Endspurt

22.10.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Mit den Aktionen „Sichere Weihnachten“ und „Sichere Silvester“ rufen das Thüringer Gesundheitsministerium und die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen alle Thüringerinnen und Thüringer erneut und nachdrücklich zum Impfen auf.

Inzidenz bei Ungeimpften zehnmal höher als bei vollständig Geimpften

01.10.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Ab heute veröffentlicht das Thüringer Gesundheitsministerium auf seiner Internetseite einmal wöchentlich die 7-Tages-Inzidenz für die gesamte Bevölkerung und für die Hospitalisierten in Thüringen getrennt nach geimpften und ungeimpften Personen. Dies soll insbesondere zur Aufklärung und Transparenz bezüglich der Wirkung der Corona-Schutzimpfung beitragen.

Thüringer Impfstellen weiterhin geöffnet

29.09.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Während zahlreiche Bundesländer ab Ende September ihre Impfzentren schließen, bleiben die wohnortnahen Impfstellen in Thüringen weitestgehend geöffnet. Lediglich die Impfstellen in Eisenberg und Blankenhain stellen den Betrieb aufgrund zu geringer Auslastung Ende Oktober ein. Ziel ist es, allen Thüringerinnen und Thüringern auch weiter ein breites Impfangebot in ihrer Nähe anzubieten: bei Haus- und Fachärzten, niedrigschwelligen Impfaktionen oder in den Impfstellen.

„Campus Impfen“: Thüringen bietet zusätzliche Impftage für Studierende an

24.09.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

An den Thüringer Hochschulen wird es im Zeitraum zwischen dem 28. September und 12. Oktober zusätzliche Impfangebote speziell für Studierende geben. Mit der Aktion „Campus Impfen“ wollen Land und Kassenärztliche Vereinigung Thüringen (KVT) die Rückkehr zur Präsenzlehre im Wintersemester 2021/22 unterstützen.

Gesundheitsministerin Heike Werner zum heutigen GMK-Beschluss

22.09.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Thüringen hat sich bei der heutigen Entscheidung zum Wegfall der Entschädigungsleistungen gemäß § 56 IfSG für Personen ohne Impfschutz gegen COVID-19 in der GMK enthalten. Dies begründet die Thüringer Gesundheitsministerin Heike Werner:

 
Inhaltselment überspringen 

Digitaler Impfnachweis

Alle Informationen zum Nachweis finden Sie auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen.

FAQ

Sie haben Fragen zur Corona-Schutzimpfung. Auf unserer FAQ-Seite finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen sowie hilfreiche und verlässlichen Quellen und Links.

 
Inhaltselment überspringen 

#ÄRMELHOCH

Ende 2020 begann in der Bundesrepublik und auch in Thüringen eine Impfkampagne, die einen wichtigen Beitrag zur Überwindung der Covid-19-Pandemie leisten soll. Derzeit - und ebenso in den kommenden Monaten - ist die Menge des Impfstoffs begrenzt. Dessen Verteilung richtet sich nach einer Priorisierung, die nach medizinischen, beruflichen und ethischen Gründen entwickelt wurde. Bereits jetzt möchten wir Ihnen Gelegenheit geben, sich mit dem Thema „Impfen“ auseinanderzusetzen, um darauf aufbauend eine begründete, eigene Impfentscheidung treffen zu können - gerne für eine Impfung, aber mit Respekt für eine andere persönliche Entscheidung.

Menschen aus ganz Thüringen und aus allen Lebensbereichen machen Mut, sich impfen zu lassen und geben Auskunft über ihre persönlichen Beweggründe. Die abgebildeten Personen haben sich freiwillig und unentgeltlich zur Teilnahme bereiterklärt.

 
Inhaltselment überspringen 

Wichtige Links und Anlaufstellen