Inhaltselment überspringen 

Revolution Trains in Sömmerda

Terminankündigung

Die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (DIE LINKE), wird am Mittwoch beim Besuch des Revolution Trains in Sömmerda anwesend sein und an der anschließenden Gesprächsrunde zum Thema „Drogenprävention“ teilnehmen.

Wann:  Mittwoch, dem 18. September 2019 um 17.30 Uhr
Wo: 99610 Sömmerda, Bahnhof

Gesundheitsministerin Heike Werner sagte vorab: „Abschreckung, Panik und substanzzentrierte Suchtprävention ist einseitig und bereits seit vielen Jahren überholt. Wir brauchen deshalb in Thüringen zeitgemäße Projekte wie den Revolution Train, um effektive Präventionsarbeit leisten zu können.“

Hintergrund:

Der Revolution Train ist ein einzigartiges Projekt zur primären Drogenprävention und basiert auf Interaktivität und Wahrnehmung durch alle Sinne. Ein multimedialer und mobiler Zug fährt von seiner Basisstation in Prag regelmäßig in verschiedene Städte, wobei die Route dem aktuellen Interesse der Schulen und Städte angepasst wird. Durch die Aktivierung aller menschlichen Sinne ist es möglich, auf die Persönlichkeit des Besuchers oder der Besucherin äußerst effektiv einzuwirken und seine/ihre Sicht der legalen und illegalen Suchtmittel zu beeinflussen.

Das Projekt will Kinder und Jugendliche nicht durch Angst vor den Folgen einer Sucht einschüchtern, sondern möchte Anreize zum Nachdenken über dieses Thema schaffen.

https://www.revolutiontrain.cz/de