Inhaltselment überspringen 

Medienservice

 
Inhaltselment überspringen 

Sie sind Journalistin oder Journalist und haben Fragen zu den Themen des Hauses? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Wenden Sie sich bitte an:

Referat für Landes- und Bundeskoordinierung, Öffentlichkeitsarbeit, strategische Planung
Telefon: +49 (0)361 57 3811 725
E-Mail: pressestelle(at)tmasgff.thueringen.de

Postanschrift:
Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Referat für Landes- und Bundeskoordinierung, Öffentlichkeitsarbeit, strategische Planung
Werner-Seelenbinder-Straße 6
99096 Erfurt

Bitte beachten Sie die Informationen zum Datenschutz und die Hinweise zur elektronischen Kommunikation im Impressum.

 
Inhaltselment überspringen 

Ansprechpartnerin

Silke Fließ

Pressesprecherin

 
Inhaltselment überspringen 

Medieninformationen

Corona-Schutzregeln in Thüringen bleiben unverändert bestehen

15.08.2022 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

In Thüringen tritt am Mittwoch, 17. August 2022, eine neue Corona-Schutzverordnung in Kraft. Damit werden die bestehenden Regelungen unverändert fortgeführt. In Bussen und Bahnen ist weiterhin das Tragen von Masken vorgeschrieben. Ebenfalls Pflicht ist die Maske für Besucherinnen und Besucher in Pflegeeinrichtungen, Arztpraxen, Krankenhäusern und weiteren medizinischen Einrichtungen. Der Besuch in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen ist zudem weiterhin nur für Personen gestattet, die geimpft, genesen oder negativ getestet sind.

Klimaanpassung in Thüringen: Menschen mit Hitzeaktionsplänen besser schützen

26.07.2022 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Thüringen will den Schutz der Menschen vor großer Hitzebelastung stärken. Insbesondere vulnerable Gruppen wie Kinder, alte oder kranke Menschen sollen dabei in den Blick genommen werden. Dafür hat das Kabinett heute das Erarbeiten eines landesweiten Hitzeaktionsplans beschlossen.

Gesundheitsministerin Werner und Kassenärztliche Vereinigung Thüringen rufen zum Impfen auf

19.07.2022 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Die Thüringer Gesundheitsministerin Heike Werner besucht heute im Rahmen ihrer Sommertour die Impfstelle in Sonneberg. Damit würdigt die Ministerin das große Engagement der Beteiligten vor Ort und ruft erneut zum Impfen auf.

Sparpläne auf Kosten von langzeitarbeitslosen Menschen

15.07.2022 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Mit dem Teilhabechancengesetz, das seit dem 1. Januar 2019 in Kraft ist, wurden zwei neue Fördermöglichkeiten in der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB 11) geschaffen: Die Förderung der „Eingliederung von Langzeitarbeitslosen“ nach Paragraf 16e SGB II und der „Teilhabe am Arbeitsmarkt“ nach Paragraf 16i SGB II. Ziel ist es, Menschen, die schon sehr lange arbeitslos sind, wieder eine Perspektive auf dem Arbeitsmarkt und für soziale Teilhabe zu eröffnen.

Sommertour 2022: "Erfahrungen aus zwei Jahren Pandemie – Gesundheitsministerin Heike Werner im Gespräch"

14.07.2022 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Ministerin Heike Werner wird diesen Sommer wieder Thüringer Regionen bereisen und dabei Institutionen des Gesundheitswesens, Ärztinnen und Ärzte und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler besuchen. Ziel ist der Austausch der unterschiedlichen Erfahrungen, die die verschiedenen Akteure in den letzten zwei Jahren gesammelt haben.

Thales Deutschland GmbH aus Arnstadt gewinnt Thüringer Arbeitsschutzpreis „Johannes Bube“ 2022

11.07.2022 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Thüringens Arbeitsministerin Heike Werner hat heute die Thales Deutschland GmbH aus Arnstadt mit dem Thüringer Arbeitsschutzpreis 2022 ausgezeichnet. Die Würdigung für herausragendes Engagement im Arbeitsschutz ist mit einem Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro dotiert.

Thüringer Gleichstellungsbeauftragte Gabi Ohler geht auf Sommertour zum Thema: „Vielfältigkeit von weiblichem Engagement in Thüringen“

07.07.2022 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Im Rahmen ihrer diesjährigen Sommertour stellt die Thüringer Beauftragte für die Gleichstellung von Frau und Mann, Gabi Ohler, die Vielfältigkeit von weiblichem Engagement im Freistaat Thüringen in den Mittelpunkt. Dazu besucht sie im Juli und August Projekte und Verbände, die Wege für Frauen ebnen, ihre Interessen vertreten und damit der Gleichstellung im Freistaat einen großen Dienst erweisen.

Thüringen bereitet sich weiter auf möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest vor - „Saufang“ als effektive Jagdmethode soll intensiviert werden

06.07.2022 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Angesichts der steigenden Gefahr eines Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest in Thüringen fand Ende Juni im Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz ein Erfahrungsaustausch zum Einsatz von Schwarzwildfängen statt.

Verleihung der Thüringer Rose – Festveranstaltung zu Ehren der Preisträgerinnen und Preisträger der Jahre 2021 und 2022

03.07.2022 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Am 7. Juli 2022 wird Thüringens Sozialministerin Heike Werner die Preisträgerinnen und Preisträger der „Thüringer Rose“ für die Jahre 2021 und 2022 auszeichnen. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Veranstaltung im vergangenen Jahr nicht stattfinden. Mit der Thüringer Rose werden Menschen geehrt, die sich überdurchschnittlich und mit vollem Herzen durch ehrenamtliche und karitative Arbeit engagieren.

Zweite Thüringer Woche der Pflegenden Angehörigen: „Häusliche Pflege darf nicht zur Armutsfalle werden“

01.07.2022 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Zum zweiten Mal findet vom 4. bis 10. Juli 2022 die Thüringer Woche der Pflegenden Angehörigen statt. Die Aktionswoche wurde vom Verein „wir pflegen! in Thüringen e.V.“ initiiert, der sich 2020 gegründet hat. Der Verein hat es sich zum Ziel gemacht, sich für Unterstützungs- und Entlastungsangebote pflegender Angehöriger einzusetzen und ihnen insgesamt mehr Wertschätzung zu verschaffen.

 
Inhaltselment überspringen 

Anmeldung zum Medienverteiler