Inhaltselment überspringen 

COVID-19 in Thüringen

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zum Thema COVID-19 (Coronavirus). Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert.

 
Inhaltselment überspringen 

Themen

 
Inhaltselment überspringen 

Aktuelles

Aktuelle Fallzahlen

Eine Gesamtübersicht über das Infektionsgeschehen in Thüringen sowie einen Überblick über die Fallzahlen in allen Landkreisen/kreisfreien Städte haben wir auf einer Übersichtsseite zusammengestellt.

Corona-Warn-App

Durch die umfangreichen Lockerungen, die beschlossen wurden, spielt die Kontaktnachverfolgung eine zentrale Rolle. Die Corona-Warn-App kann hier eine sinnvolle Untersützung sein, um Infektionsketten in Thüringen besser und vor allem schneller nachvollziehen zu können. Die Installation der App ist bundesweit freiwillig. Weitere Informationen und ein FAQ zur App finden Sie auf der Seite coronawarn.app.

Öffnungsschritte in Thüringen

Die aktuell gültige Thüringer SARS-CoV-2 Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung wurde zuletzt am 1. Juni 2021 überarbeitet. Mit dieser Verordnung wurden weitere lokale Öffnungsschritte für Landkreise und kreisfreie Städte, die stabil unter einer Inzidenz von 50 bzw. 35 liegen, definiert.

Krankenhausversorgung

Aktuelle Informationen zur Krankenhausverhausversorgung in Thüringen im Zuge der Covid-19-Pandemie haben wir auf einer Informationsseite zusammengefasst.

#ÄRMELHOCH

Sobald ausreichend Impfstoffe zur Verfügung stehen, sollen in den nächsten Monaten möglichst viele Thüringerinnen und Thüringer die COVID-19-Impfung erhalten. Gemeinsam mit der Thüringer Staatskanzlei stellen wir Ihnen im Rahmen einer Kampagne Menschen vor, die sich bereits jetzt für eine Impfung entschieden haben.

 
Inhaltselment überspringen 

Kontaktnachverfolgung

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Schutzimpfung für Kinder

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Branchenregeln

Hier finden Sie alle aktuellen Branchenregeln.

 
Inhaltselment überspringen 

Informationen in Leichter Sprache/Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Hier finden Sie Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache.

Klicken Sie auf die Schrift.
Dann bekommen Sie Informationen:

Auf der Internetseite der LIGA Selbstvertretung finden Sie weitere Informationen in Leichter Sprache, z. B. zu den akutellen Regeln und der Arbeit in Werkstätten für Menschen mit Behinderung.

Informationen in Deutscher Gebärdensprache finden Sie auf dem Youtube-Kanal des Bundesgesundheitsministeriums.

 
Inhaltselment überspringen 

Hilfetelefone und Beratungsangebote

Die Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie – Kontaktverbote, geschlossene Kindergärten und Schulen, Quarantäneanordnungen - stellen uns alle vor besondere Herausforderungen. Manche Sorgen belasten die Seele besonders. Weil nicht jedes Haus ein Zuhause ist, sind telefonische Beratungsangebote im Moment noch wichtiger als sonst. Für alle, die Hilfe, Beratung oder Kontakt suchen, haben wir eine Übersicht über Hilfetelefone und Beratungsangebote zusammengestellt. Die Angebote arbeiten vertraulich und auf Wunsch auch anonym.

 

 
Inhaltselment überspringen 

Medieninformationen

Sonderprogramm Familienerholung geht auch im Jahr 2021 an den Start

16.06.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Durch die Herausforderungen der Corona-Pandemie sind bzw. waren Familien mit Kindern in besonderer Weise belastet. Nach einer erfolgreichen ersten Programmphase im Jahr 2020 verlängert das Thüringer Sozial- und Familienministerium daher gemeinsam mit den Thüringer Familienferienstätten das Angebot geförderter Familienerholungen in der Zeit der Pandemie.

Terminvergabe für Familienimpftage startet

15.06.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

In Thüringen startet heute die Terminvergabe für Corona-Schutzimpfungen von Kindern und Jugendlichen im Alter von zwölf bis 17 Jahren. Dafür wird es in sämtlichen 29 wohnortnahen Thüringer Impfstellen sogenannte Familienimpftage geben, an denen sich alle impfinteressierten Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit ihren Eltern oder nächsten Verwandten wie den Großeltern impfen lassen können.

Impfaktionstage für kleine und mittelständische Unternehmen des „Gesund arbeiten in Thüringen“-Netzwerks starten

11.06.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Anlässlich des Impfstarts für die Betriebsärzte führen die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) und die BARMER im Rahmen der Netzwerke von „Gesund arbeiten in Thüringen“ eine Corona-Impfaktion für kleine und mittelständische Unternehmen durch. Das Modellprojekt „Gesund arbeiten in Thüringen“ steht unter der Schirmherrschaft des Thüringer Gesundheitsministeriums.

Thüringer Impfangebot für Kinder und Jugendliche bleibt bestehen

10.06.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Anlässlich der heute veröffentlichten aktuellen Empfehlung der Ständigen Impfkommission zur Covid-19-Impfung für Kinder und Jugendliche bekräftigen Gesundheitsministerin Heike Werner und Bildungsminister Helmut Holter das Impfangebot für Kinder und Jugendliche in Thüringen.

Impfungen durch Betriebsärzte starten: Thüringen bereitet Impfaktionstage vor

07.06.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Anlässlich des heutigen, bundesweiten Impfstarts für die Betriebsärzte bereiten die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) und die BARMER eine Corona-Impfaktion für kleine und mittelständische Unternehmen des „Gesund arbeiten in Thüringen“-Netzwerks vor. Das Modellprojekt „Gesund arbeiten in Thüringen“ steht unter der Schirmherrschaft des Thüringer Gesundheitsministeriums.

„Wir blicken vorsichtig, aber optimistisch auf den Sommer“

01.06.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Heike Werner, Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, und Helmut Holter, Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport, unterzeichnen heute in Erfurt die Vierte Verordnung zur Änderung der Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung.

Thüringen startet Pilotprojekt für den elektronischen Impfnachweis

11.05.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Als erstes deutsches Bundesland führt Thüringen im Rahmen eines Pilotprojektes den elektronischen Impfnachweis ein. Jeder, der in Impfstellen und Impfzentren geimpft wird und über das Terminvergabe-Portal einen Termin gebucht hat, kann diesen Beleg ab Mittwoch, dem 12. Mai, nach seiner vollständigen Impfung erhalten. Mit dem Pilotprojekt in Thüringen startet die erste Testphase für den bundesweiten Impfnachweis. Dieser soll in der zweiten Hälfte des zweiten Quartals zur Verfügung stehen.

Thüringen setzt Vorgaben der „Bundesnotbremse“ in Landesverordnung um

06.05.2021 - Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Die Thüringer Gesundheitsministerin Heike Werner und der Thüringer Bildungs- und Sportminister Helmut Holter haben gestern in Erfurt die Dritte Verordnung zur Änderung der Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung unterschrieben. Mit dieser Verordnung werden die Maßnahmen des geänderten Paragrafen 28b im Infektionsschutzgesetz des Bundes in Einklang mit der Thüringer Verordnungslage gebracht und erste lokale Öffnungsschritte bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter einem Wert von 100 definiert.

 
Inhaltselment überspringen 

Wichtige Links und Anlaufstellen